Die Capella Ferdinandea - Neue Grazer Hofkapelle

Die Tradition eines aus professionellen Musikern bestehenden Solistenensembles (vokal und/oder Instrumental), wie die Grazer Hofkapelle eines darstellte, ist der Anknüpfungspunkt für das anlässlich der Mausoleums-Wiedereröffnung ins Leben gerufene Ensemble CAPELLA FERDINANDEA - Neue Grazer Hofkapelle; dies auch im Hinblick darauf, dass die Kantaten-Konzerte meist im Mausoleum Ferdinands II. stattfinden.
Das Ensemble setzt sich aus Vokal-Solisten, Mitgliedern der Domkantorei und Instrumentalisten zusammen und verweist auf die Tradition der Musikpflege am Grazer Dom in dessen Funktion als Hofkirche; sie fungiert als aktuelles Nachfolge-Ensemble der ehemaligen Hofkapelle an der Hof- und Domkirche.